Feuerwehrlaufkarten


Feuerwehrlaufkarten nach DIN 14675

(DIN 14675 befasst sich mit Aufbau und Betrieb von Brand­meldeanlagen)

 

Um den Rettungskräften der Feuerwehr ein schnelles Auffinden des Brandes zu Ermöglichen, werden nach DIN 14675 sehr gut lesbar und übersichtlich erstellte Feuerwehr - Laufkarten gefordert.

Bei einer Feuerwehrlaufkar­te handelt es sich um einen Grundrissplan / Gebäudeplan des jeweiligen Objekts, in dem die Standorte und Positionen von automatischen Brandmeldern, Rauchansaugsystemen, Handfeuermeldern sowie Löschbereiche ortsfester Löschan­lagen eingezeichnet sind.

Des Weiteren ist der Laufweg von der Brandmelderzentrale (BMZ) bzw. Anzeige- und Bedieneinrichtung in den jeweiligen Melde- bzw. Löschbereich dargestellt. Für jede Meldergruppe ist eine Feuerwehr - Laufkarte zu erstellen, die aus Vorder- und Rückseite besteht.

 

Die Laufkarten sind griffbereit an der Brand­melderzentrale (BMZ/FIBS) bzw. Feuerwehr-Anlaufstelle in einem gegen unberechtigten Zugriff gesicherten Laufkartendepot (z.B. Feuerwehr-Informa­tionszentrale FIZ) oder Raum zu hinterlegen.

Die Laufkarten werden  in den DIN-Formaten A4 oder A3 hergestellt. In jedem Fall muss die Darstellung auf der Karte dem gewählten Format entsprechend angepasst und formatfüllend sein.

Sie sind kein Ersatz für Feuerwehrpläne für bauliche Anlagen nach DIN 14095.

 

Security Consult Feuerwehrlaufkarten werden nach DIN 14675 und in Abstimmung mit den zuständigen Brandschutzbehörden oder Feu­erwehr Direktionen erstellt und abgestimmt.

Wir kümmern uns um die Abstimmung und allen Behörden Absprachen!

Des Weiteren fertigen wir auch Laufkarten in Sonderformaten, welche die DIN 14675 überschreiten, an.

 

Bei unseren Feuerwehrlaufkarten handelt es sich um Was­ser- und reißfest ausgeführte, UV-bestän­dige, lichtechte Farblaserausdrucke, mit ausgestanzten und somit unverlierbaren, Kartenreitern. 

Zusätzlich bieten und liefern wir all unseren Kunden kostenlos zur laminiert Form noch die Karten als PDF Datei.

 

Zu jeder Laufkarte gehört zur Überprüfung eine Vorablieferung des Vorabzuges. Die Laminierung und Anfertigung  erfolgt nach der Freigabe des Vorabzuges durch den Errichter/Auftraggebers der Brandmeldeanlage und der zuständigen Brandschutzbehör­de.

 

Gerne liefern wir Ihnen auch einen Vorabzug aller Karten im roten DIN A4 Ringordner zur Sachverständigen Abnahme.

Somit entstehen keine Kosten falls doch mal eine Karte geändert werden muss oder durch zusätzliche Melder erweitert werden muss.

 

Kontaktieren Sie uns bitte für ein persönliches Angebot!